Pfälzer Berglauf-Pokal 2017

Kalmit-Berglauf am 18.11.2017

Die Pokalsieger heißen Jonas Lehmann und Simone Raatz; beide siegen an der Kalmit souverän

In blendender Verfassung präsentierte sich der nunmehr sechsfache Pokalsieger Jonas Lehmann – trotz (oder gerade wegen?) einer erkältungsbedingten Trainingspause. Bei seinem siebten Sieg in Folge an der Kalmit distanzierte er seine beiden Konkurrenten aus Eritrea, die für TV Alzey laufen, deutlich und lief dabei seine drittschnellste Zeit. Bei den Frauen feierte die 41-jährige Simone Raatz (ASV Darmstadt) ihren vierten Berglauf-Sieg in der Pfalz – diesmal vor Adele Blaise-Sohnius (LAZ Rhein-Sieg) und Franziska Stemmer (LG Region Karlsruhe) – und sicherte sich ebenso souverän den Pokalsieg. Sie löst damit Melanie Noll ab, die nach fünf Jahren Dominanz sich inzwischen vom Leistungssport zurückzog.

Der 47-jährige Tom Heuer (TuS Heltersberg) lief als Vierter ins Ziel auf dem Kalmit-Gipfel und holte damit Rang zwei in der Pokalwertung vor Marcel Job (TV Maikammer). Bei den Frauen verwies Pokalsiegerin Raatz, die in diesem Jahr schon drei W40-Titel bei Deutschen Seniorenmeisterschaften gewann, Anna Clipet (Landau Running Company) und Sabine Roschy (RC Vorwärts Speyer) auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Männer-Mannschaften siegte wie in den Vorjahren der TuS Heltersberg. Den zweiten Platz holte der TuS Glan-Münchweiler vor dem Team des TV Maikammer. Bei den Frauen gewann TuS Heltersberg vor LC Bad Dürkheim und TSG Eisenberg.

Bericht bei www.laufreport.de, Pokal-Endergebnis, Ergebnisse des Kalmit-Berglaufs, Pressebericht vom 19.11. sowie zwei Bildergalerien in der rechten Spalte.

Potzberg-Berglauf am 11.11.2017

Tim Könnel siegt vor Jonas Lehmann, Natascha Hartl gewinnt vor Claudia Seel

Sechsmal in Folge seit 2011 hatte Lehmann (TuS Heltersberg) hier schon gewonnen, diesmal war sein jüngerer Vereinskamerad Tim Könnel schneller. Auch Natascha Hartl lief im roten Trikot des TuS Heltersberg dem Sieg entgegen. Claudia Seel (TV Kirkel) und Josefa Matheis (TSG Eisenberg) folgten auf den Plätzen.

Bei kühlem Regenwetter hatte Könnel die bessere Tagesform. Der 23-Jährige konnte sich auf den letzten beiden Kilometern absetzen und eine gute halbe Minute Vorsprung auf Lehmann herauslaufen, der nach einer Erkältung nicht in allerbester Form antrat. Dritter wurde Alexander Barnsteiner (LLG Landstuhl) vor dem 47-jährigen Tom Heuer (TuS Heltersberg), der sich damit einen Podiumsplatz in der Pokalwertung gesichert haben dürfte.

Bei den Frauen konnte sich Natascha Hartl über den Tagessieg freuen. Die 29-Jährige siegte mit gut einer Minute Vorsprung vor Claudia Seel (45). Nicht weit dahinter bereits die 51-jährige Josefa Matheis.

Ergebnisliste, aktuelles Pokal-Zwischenergebnis, Pressebericht vom 12.11.2017 und Bildergalerie siehe rechte Spalte.

Bad Dürkheimer Berglauf am 14.10.2017

Jonas Lehmann gewinnt und schrammt knapp an persönlicher Bestzeit vorbei – Anja Schröder schnellste Frau

Jonas Lehmann (TuS Heltersberg) wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte beim fünften Pokalrennen der Saison zum fünften Mal – und beim Dürkheimer Lauf hinauf zum Bismarckturm zum sechsten Mal in Folge. Dabei verfehlte er seinen persönlichen Rekord vom Vorjahr nur ganz knapp. In großem Abstand folgten Daniel Debertin (LG Region Karlsruhe) und Marcel Job (TV Maikammer).

Bei den Frauen gab es in Abwesenheit von Melanie Noll und der im Pokal führenden Simone Raatz mit Anja Schröder (Wachenheim) eine Überraschungssiegerin. Nicht weit dahinter: Anna Clipet (Landau Running Company). Dritte wurde Sabine Roschy (RC Vorwärts Speyer).

Ergebnisse, Berichte und zahlreiche Fotos auf der Website des Veranstalters www.laufclub.de, in der Bildergalerie der rechten Spalte Link auf die Fotos des Veranstalters.

Rietburg-Berglauf am 09.09.2017

Jonas Lehmann und Simone Raatz klar vorn

In glänzender Form präsentierte sich Jonas Lehmann (TuS Heltersberg). Der 28-Jährige siegte im Alleingang und sicherte sich damit den Pokal bereits vorzeitig.

Mit fast drei Minuten Vorsprung verwies er Max Kirschbaum (LG Ohmbachsee) und Benjamin Thürer (LG Region Karlsruhe) auf die Plätze. Eine ebenfalls souveräne Leistung zeigte Simone Raatz (ASC Darmstadt), die in Abwesenheit von Melanie Noll die zweitplatzierte Christine Poyet (RAC Wissembourg) um zweieinhalb Minuten distanzierte. Als dritte Frau traf Sabine Roschy (RC Vorwärts Speyer) im Ziel oberhalb der Rietburg ein.

Damit gewinnt Jonas Lehmann wie erwartet auch in diesem Jahr wieder die Pokal-Gesamtwertung. Bei den Frauen liegt Simone Raatz mit ihren drei Siegen klar vorn. Sie könnte theoretisch nur noch von Vorjahressiegerin Melanie Noll, die zurzeit pausiert, eingeholt werden – sofern Noll in überragender Form anträte.

Ergebnisliste, Pressebericht und Bildergalerie siehe rechte Spalte, Bericht bei www.laufreport.de.

Rockie-Mountain-Lauf am 25.03.2017

Lehmann siegt im Alleingang, bei den Frauen gewinnt Raatz vor Noll – wie schon beim Donnersberglauf

Nur um zwei Sekunden verfehlte Jonas Lehmann seinen eigenen Streckenrekord aus dem Jahr 2015, als er mit Riesenvorsprung von dreieinhalb Minuten das Ziel auf dem höchsten Berg der Pfalz erreichte. Bei den Frauen konnte Simone Raatz bei ihrem zweiten Start in der Pfalz zum zweiten Mal gegen Melanie Noll, die fünffache Pokalgewinnerin der letzten Jahre, gewinnen.

Auf dem Podest bot sich ein ähnliches Bild wie schon vier Wochen zuvor, als es von der anderen Seite auf den Donnersberg ging: Die Plätze hinter Jonas Lehmann (TuS Heltersberg) erzielten Felix Thum (LC Diabü Eschenburg) und André Bour, diesmal beide zeitgleich. Vierter wurde Tom Heuer (ebenfalls TuS Heltersberg).

Bei den Frauen konnte Simone Raatz (ASC Darmstadt) das Rennen für sich entscheiden und Melanie Noll (TuS Heltersberg), die zwei Minuten über ihrer Zeit vom Vorjahr blieb, hinter sich lassen. Dritte wurde Kathrin Strausberg (TV Bad Sobernheim) knapp vor Anna Janßen (Landau Running Company).

Bericht und Fotos auf der Homepage des Veranstalters www.berglauf-rockenhausen.de sowie bei www.laufreport.de.
Ergebnisse inkl. aktuellem Pokal-Zwischenergebnis, Presse und zwei Bildergalerien in der rechten Spalte.

Nanstein-Berglauf am 18.03.2017

Lehmann und Noll wie erwartet vorn

Mit einer überragenden Leistung trumpfte Jonas Lehmann auf: Der 28-Jährige unterbot den Streckenrekord, den sein Vereinskamerad Matthias Hecktor im Jahr 2011 aufgestellt hatte, um 22 Sekunden.

Streckenrekord war aber auch nötig, um seinen schnellen 23-jährigen Heltersberger Vereinskollegen Tim Könnel auf Distanz zu halten, der seinerseits noch um zweieinhalb Sekunden unter der alten Bestmarke blieb. André Bour komplettierte als Dritter den Dreifach-Triumpf des TuS Heltersberg.

Siegerin Melanie Noll konnte nicht in bester Form antreten, so dass Verfolgerin Jessica Kammerer (beide TuS Heltersberg) diesmal auf 25 Sekunden herankam. Als dritte Frau lief Anna Janßen (Landau Running Company) ins Ziel an der Burg Nanstein.

Ergebnisliste (siehe auch unter www.laufinfo.eu), Presse-Artikel und zwei Bildergalerien in der rechten Spalte.

Donnersberglauf am 25.02.2017

Jonas Lehmann siegt souverän, Simone Raatz überrascht als schnellste Frau

Während Jonas Lehmann mit großem Vorsprung den Donnersberg stürmte, sah sich Favoritin Melanie Noll mit ungewohnter Konkurrenz konfrontiert. Sie musste mit Rang zwei, 40 Sekunden hinter der stark laufenden 41-jährigen Simone Raatz zufrieden sein.

Lehmann (TuS Heltersberg) hatte im Ziel fast zwei Minuten Vorsprung, als er in persönlicher Bestzeit oben ankam. Felix Thum (LC Eschenburg) verwies als Zweiter André Bour und Tom Heuer (beide TuS Heltersberg) auf die Plätze drei und vier.

Siegerin Simone Raatz (ASV Darmstadt) lief nur 26 Sekunden langsamer als Melanie Noll bei ihrem Streckenrekord im vorigen Jahr. Das reichte, um die Vorjahres- und Seriensiegerin, die gut eine Minute über ihrer Zeit vom Vorjahr blieb und neuerdings das Trikot des TuS Heltersberg trägt, deutlich hinter sich zu lassen. Drittschnellste Frau wurde Nadia Dietz (LG Brandenkopf) vor Jessica Kammerer (TuS Heltersberg).

In der Pfalzmeisterschaft dominierte der TuS Heltersberg mit Lehmann, Bour und Heuer bei den Männern sowie Noll und Kammerer an der Spitze der Frauen-Konkurrenz vor der 51-jährigen Josefa Matheis (TSG Eisenberg).

Bericht mit Fotos bei www.laufreport.de.

Ergebnisliste, Presseberichte und zwei Bildergalerien: siehe rechte Spalte.

Ausschreibung

Ergebnisse 2017

Pokal-Endergebnis

Ergebnisliste Kalmit-Berglauf

Ergebnisliste Potzberg-Berglauf

Ergebnisliste Bad Dürkheimer Berglauf

Ergebnisliste Rietburg-Berglauf

Ergebnis Rockie-Mountain-Lauf

Ergebnisliste Nanstein-Berglauf

Ergebnisliste Donnersberglauf

Presse

Bildergalerien

auf die Fotos klicken zum Öffnen

Kalmit-Berglauf 18.11.2017

Potzberg-Berglauf 11.11.2017

Bad Dürkheimer Berglauf 14.10.2017

Rietburg-Berglauf 09.09.2017

Rockie-Mountain-Lauf 25.03.2017

Nanstein-Berglauf 18.03.2017

Donnersberglauf 25.02.2017