Pfälzer Berglauf-Pokal 2015

Kalmit-Berglauf am 21.11.2015

Die Pokalsieger zeigen im Finale nochmals ihre Klasse

Bei seinem vierten Sieg in Folge sowohl im Pokal als auch an der Kalmit schaffte es Jonas Lehmann, alle sieben Läufe der diesjährigen Pokalwertung für sich zu entscheiden. Die meisten überaus deutlich. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit wurde es allerdings diesmal nichts. Dafür waren die feucht-kalten Temperaturen zwischen vier Grad am Start und um Null im Ziel wohl zu unwirtlich. Das hinderte aber Tim Könnel nicht, seinem Vereinskameraden noch dichter zu folgen als vor Wochenfrist am Potzberg. Nur 34 Sekunden hinter Lehmann sicherte sich das 21-jährige Nachwuchstalent den zweiten Platz an der Kalmit und damit auch in der Pokalwertung – mit einer hervorragenden Punktzahl. Den dritten Platz in der Pokalwertung holte Max Kirschbaum knapp vor Steffen Denk.

Noch souveräner fiel der Sieg von Melanie Noll aus, die in diesem Jahr in der Form ihres Lebens läuft und mehrere Streckenrekorde aufstellte. Auch sie gewann den Pokal zum vierten Mal in Folge und siegte, ebenso wie Lehmann, bei allen sieben Wertungsläufen. Im Ziel an der Kalmit hatte sie eineinhalb Minuten Vorsprung vor Tanja Grießbaum. Allerdings trat die 23-jährige Grießbaum erkältet an und wollte nicht das Letzte geben. In der Pokalwertung wurde sie klar Zweite – mit einigen Klasseleistungen während der Saison. Dahinter folgte Jessica Kammerer vor Altmeisterin Sabine Rankel, die an der Kalmit nicht antreten konnte.

Bei den Männer-Mannschaften trumpfte der TuS Heltersberg mit erster und zweiter Mannschaft doppelt auf, vor dem Team des 1. FC Kaiserslautern. Bei den Frauen siegte TuS Heltersberg klar vor LC Bad Dürkheim.

Pokal-Endergebnis, Pressebericht und Bildergalerie siehe rechte Spalte. Ergebnisse des Kalmit-Berglaufs auf der Homepage des TV Maikammer, bei www.laufinfo.eu und in der rechten Spalte, Bericht bei www.laufticker.de.

Potzberg-Berglauf am 14.11.2015

Jonas Lehmann und Melanie Noll gewinnen jeweils mit Streckenrekord

Jonas Lehmann verbesserte seinen eigenen Streckenrekord von vor zwei Jahren um 1,2 Sekunden, während Melanie Noll ihren eigenen Rekord von 2012 sogar um 56 Sekunden unterbot.

Wieder im Alleingang, aber diesmal mit „nur“ 52 Sekunden Vorsprung vor seinem starken Vereinskollegen Tim Könnel (TuS Heltersberg) stürmte Jonas Lehmann ins Ziel. Erst knapp drei Minuten hinter Könnel folgte Max Kirschbaum. In der Pokalwertung haben Könnel und André Bour die besten Chancen auf die Plätze hinter Lehmann.

Hinter Melanie Noll, die auch hier wieder in überragender Form lief, zeigte Tanja Grießbaum eine hervorragende Leistung. Nur 23 Sekunden zurück, blieb die 23-Jährige ebenfalls noch unter dem alten Streckenrekord. Dritte auf dem Potzberg-Gipfel wurde die 49-jährige Josefa Matheis. In der Pokalwertung sind damit die Plätze hinter Noll an Grießbaum und Jessica Kammerer vergeben.

Ergebnisliste, aktuelles Pokal-Zwischenergebnis, Pressebericht vom 15.11.2015 siehe rechte Spalte.

Bildergalerie folgt

Bad Dürkheimer Berglauf am 17.10.2015

Klare Siege der Favoriten – Melanie Noll mit Streckenrekord

Wieder im Alleingang und diesmal mit sattem Vier-Minuten-Vorsprung vor Max Kirschbaum und Steffen Denk, die zusammen das Ziel erreichten, gewann der 26-jährige Jonas Lehmann zum fünften Mal in dieser Saison.

In überragender Form präsentierte sich Melanie Noll. Die 31-Jährige lief bereits als Achte von 285 Teilnehmern ins Ziel und unterbot den acht Jahre alten Streckenrekord gleich um 31 Sekunden. Christine Poyet und Jessica Kammerer komplettierten das Podium.

Ergebnisse, Berichte und zahlreiche Fotos auf der Website des Veranstalters www.laufclub.de, Pokal-Zwischenergebnis nach 5 von 7 Läufen: siehe rechte Spalte

Rietburg-Berglauf am 19.09.2015

Lehmann und Noll – wer sonst?

Die Favoriten und seit Jahren besten Pfälzer waren wieder nicht zu schlagen. Jonas Lehmann schrammte nur knapp am Streckenrekord vorbei, den sein Vereinskamerad Matthias Hecktor vor sieben Jahren aufgestellt hat. Melanie Noll präsentierte sich in Bestform und unterbot ihren eigenen Streckenrekord von vor zwei Jahren.

Hinter dem 26-jährigen Lehmann folgten der 21 Jahre alte Tim Könnel – eine Minute zurück, aber immer noch in sehr guter Zeit – sowie Vorjahressieger Matthias Hecktor (41), alle drei vom TuS Heltersberg. Die 31 Jahre alte Melanie Noll unterbot ihren eigenen Streckenrekord aus dem Jahr 2013 gleich um mehr als eine Minute. Als Zweite folgte Tanja Grießbaum, die zu Beginn im flacheren Abschnitt vorn war, dann aber die stärkere Bergläuferin vorlassen musste. Als Dritte kam Jessica Kammerer oben an.

Damit ist nach diesem vierten von sieben Wertungsläufen die Pokalwertung an der Spitze entschieden: Jonas Lehmann und Melanie Noll sind auch in diesem Jahr wieder die souveränen Sieger. Dahinter ist allerdings noch vieles möglich.

Ergebnisliste, neuer Zwischenstand in der Pokalwertung, Pressebericht und Bildergalerie siehe rechte Spalte.

Rockie-Mountain-Lauf am 28.03.2015

Erneute Favoritensiege

Jonas Lehmann im Alleingang zur Streckenbestzeit mit fast fünf Minuten Vorsprung sowie Frauen-Siegerin Melanie Noll ebenfalls mit Streckenrekord und zwei Minuten besser als im Vorjahr: Das sind die Eckdaten des dritten Wertungslaufs über 13 km von Rockenhausen auf den Donnersberg.

Weil die üblichen Konkurrenten krankheitsbedingt ausfielen, liefen die Nächstplatzierten erst rund fünf Minuten nach Lehmann ins Ziel: Thomas Wittwer und Alexander Barnsteiner.

Melanie Noll hatte ihre schärfste Konkurrentin Tanja Grießbaum auf den ersten Kilometern stets an ihrer Seite, bis sich an der ersten steilen Rampe die Wege trennten. Obwohl der Abstand auf rund zwei Minuten anwuchs, blieb Grießbaum noch knapp unter Nolls Siegerzeit des Vorjahres. Als Dritte lief Adele Blaise-Sohnius aufs Podium.

Bericht und Fotos bei www.laufreport.de.
Ergebnisse inkl. aktuellem Pokal-Zwischenergebnis, Presse und Bildergalerie in der rechten Spalte.

Nanstein-Berglauf am 21.03.2015

Wie üblich: Lehmann und Noll vorn

Die Favoriten gewannen wie erwartet. Jonas Lehmann lief rund eine halbe Minute schneller als im Vorjahr, Melanie Noll sogar mehr als eine Minute.

Doch beiden saßen diesmal Verfolger im Nacken. Der 21-jährige Tim Könnel (+15 Sekunden) und der 40-jährige André Bour (+23 Sekunden) liefen in Hochform und erreichten dicht hinter dem 26-jährigen Seriensieger das Ziel. Beide blieben ebenfalls noch unter Lehmanns Siegerzeit vom Vorjahr. Als Vierter folgte Tom Heuer.

Obwohl sich Melanie Noll in Bestform präsentierte, konnte sie die stark laufende Tanja Grießbaum nur um 11 Sekunden distanzieren. Rund zwei Minuten später liefen Jessica Kammerer und die 47-jährige Sabine Rankel ins Ziel an der Burgruine.

Bericht bei www.laufticker.de, Ergebnisliste, Presse und Bildergalerie siehe rechte Spalte.

Donnersberglauf am 21.02.2015

Lehmann und Noll werden ihrer Favoritenrolle gerecht

Jonas Lehmann und Melanie Noll, die Pokalsieger der Vorjahre, zeigten gleich beim ersten Lauf der Saison, dass auch in diesem Jahr wieder kein Weg an ihnen vorbei führt.

Allein die Siegerzeit fiel diesmal etwas schwächer aus – bei allerdings auch schlechteren Bedingungen. Lehmann hatte gerade erst eine Erkältung hinter sich und wollte nicht an seine Grenzen gehen. Tom Heuer, der Pokalzweite des Vorjahres, wurde Zweiter. Philipp Eisel verwies als Dritter André Bour auf den vierten Platz.

Melanie Noll hielt Nina Vabic, die Vorjahreszweite, um gut eine Minute auf Distanz. Auf Rang drei folgte die wiedererstarkte Jessica Kammerer vor Sabine Rankel.

Bericht und zahlreiche Fotos bei www.laufreport.de sowie bei www.laufticker.de.

Ergebnisliste, Presse und zwei Bildergalerien siehe rechte Spalte.

Ausschreibung

Ergebnisse 2015

Urkunden-Druck online

Urkunden vom Pokalergebnis können online ausgedruckt werden unter www.laufinfo.eu

Pokal-Endergebnis

Ergebnisliste Potzberg-Berglauf

Ergebnisliste Bad Dürkheimer Berglauf

Ergebnisliste Rietburg-Berglauf

Ergebnis Rockie-Mountain-Lauf

Ergebnisliste Nanstein-Berglauf

Ergebnisliste Donnersberglauf

Presse

Bildergalerien

auf die Fotos klicken zum Öffnen

Kalmit-Berglauf 21.11.2015

Potzberg-Berglauf 14.11.2015

Bad Dürkheimer Berglauf 17.10.2015

Rietburg-Berglauf 19.09.2015

Rockie-Mountain-Lauf 28.03.15

Nanstein-Berglauf 21.03.2015

Donnersberglauf 21.02.2015