Pfälzer Berglauf-Pokal 2019

Kalmit-Berglauf am 16.11.2019

Lehmann und Raatz siegen an der Kalmit und gewinnen erneut den Pokal

Der große Showdown blieb aus, im Pokalergebnis änderte sich an der Spitze nichts mehr. Damit verteidigte Jonas Lehmann den Pokal gegen den nicht gestarteten Tim Könnel mit dem hauchdünnen Vorsprung von 0,35 Punkten. Es war sein achter Pokalsieg in Folge, das schaffte bisher noch niemand. Simone Raatz gewann bei ihrem vierten Saisonstart zum vierten Mal und holte den Pokal zum dritten Mal in Folge.

Jonas Lehmann (TuS Heltersberg) zeigte auch beim Saisonfinale eine hervorragende Leistung und erreichte mit 30 Sekunden Vorsprung vor dem ebenfalls stark laufenden Fabian Lutz (LG Regensburg) den Kalmit-Gipfel in 673 Meter Höhe. Das reichte aber nicht, um das Punktekonto nochmals aufzubessern. Das wusste auch Tim Könnel, der hier mindestens 13 Sekunden schneller als Lehmanns Siegerzeit hätte laufen müssen, um den Pokalsieg zu holen. Als Dritter, wie schon am Potzberg, überzeugte der 18-jährige Leander Fink (TV Alzey), der in der Pokalwertung nur Fünfter wurde, weil er erst gegen Saisonschluss zu großer Form auflief. Auf Rang drei und vier im Pokal platzierten sich Mark Weidler (TuS Heltersberg) und Alexander Barnsteiner (LLG Landstuhl).

Bei den Frauen lief die 43-jährige Simone Raatz (ASV Darmstadt) ein sehr gutes Rennen und gewann erwartungsgemäß vor Anna Clipet (Landau Running Company) und Lea Cagol (LSG Karlsruhe). Emma Waßmer (ASV Darmstadt) konnte krankheitsbedingt nicht antreten und fiel aus der Pokalwertung. Damit besetzte Anna Clipet als Pokal-Zweite das Siegerpodest vor Claudia Seel (TV Kirkel); Silke Herrgen (Landau Running Company) wurde Vierte.

Ergebnisse des Kalmit-Berglaufs, Pokal-Endergebnis, Presseberichte sowie drei Bildergalerien mit zahlreichen Foto siehe rechte Spalte.

Kurzbericht mit Fotos von Holger Knecht bei Metropol-News hier. Ausführlicher Bericht von Wilfried Raatz bei www.laufreport.de  

Potzberg-Berglauf am 09.11.2019

Tim Könnel gewinnt knapp vor Jonas Lehmann, Simone Raatz deutlich vor Anna Clipet

Beide, Könnel und Lehmann, lieferten bei besten Bedingungen ein starkes Rennen, das der 25-Jährige knapp für sich entscheiden konnte. In der Pokalwertung übernimmt allerdings Lehmann die knappe Führung, weil er nun fünf Wertungen hat und die schwächste streichen kann. Damit ist das Rennen um den Pokalsieg noch nicht entschieden. Denn 0,35 Punkte Vorsprung bedeuten beim letzten Rennen an der Kalmit weniger als drei Sekunden. Nun kommt es darauf an, wie schnell die beiden Titelaspiranten beim Finale unterwegs sind und ob sie über Streichergebnisse Punkte gutmachen können.

Den Streckenrekord von Lehmann aus dem Jahr 2015 verfehlte Könnel nur um fünf Sekunden, als er acht Sekunden vor seinem Vereinskollegen vom TuS Heltersberg das Ziel am Potzbergturm in 562 Meter Höhe erreichte. Dritter wurde der 18-jährige Leander Fink (TV Alzey), der Philipp Ullrich (TV Bad Bergzabern) und Alexander Barnsteiner (LLG Landstuhl) auf die Plätze verwies.

Den Sieg bei den Frauen ließ sich die Favoritin Simone Raatz (ASC Darmstadt) nicht nehmen. Sie benötigt nun nur noch eine solide Wertung, um den Pokal zu verteidigen. Ihr folgte Anna Clipet (Landau Running Company), die ihr Punktekonto verbesserte und somit ihren Anspruch auf einen Podestplatz beim Pokal untermauerte. Dritte wurde Claudia Seel (TV Kirkel) vor Monika Frenger (1. FC Kaiserslautern).

Ergebnisliste, Pressebericht, aktuelles Pokal-Zwischenergebnis und zwei Bildergalerien siehe rechte Spalte. Bericht bei LaufReport von Wilfried Raatz unter www.laufreport.de.

Bad Dürkheimer Berglauf am 19.10.2019

Jonas Lehmann siegt knapp vor Tim Könnel, Simone Raatz deutlich vor Emma Waßmer

In einem bis zum Schluss spannenden Rennen konnte Jonas Lehmann (TuS Heltersberg) seinen fünf Jahre jüngeren Vereinskollegen um 16 Sekunden distanzieren.

Das war Lehmanns dritter Saisonsieg und bereits der achte Triumpf in Folge beim Dürkheimer Lauf hinauf zum Bismarckturm. Doch in der Pokalwertung konnte der 25-jährige Tim Könnel seinen knappen Vorsprung verteidigen. Die Entscheidung wird erst bei den folgenden beiden Rennen fallen. Platz drei sicherte sich Edwin Singer (TV Kempten) vor Alexander Barnsteiner (LLG Landstuhl) und Max Kirschbaum (LG Ohmbachsee).

Bei den Frauen fiel der Sieg von Simone Raatz unerwartet deutlich aus. Denn Emma Waßmer (ebenfalls ASC Darmstadt), die bei der Berglauf-DM noch vor ihrer 20 Jahre älteren Vereinskollegin im Ziel war, folgte erst gut eine Minute später. Für ihre Pokalverteidigung braucht Raatz nun noch zwei gute Läufe, der zweite Platz dürfte dann an Waßmer gehen. Als drittschnellste Frau lief Eva Katz (RC Vorwärts Speyer) ins Ziel. Beste Aussichten auf Rang drei in der Pokalwertung hat Anna Clipet (Landau Running Company), die in Bad Dürkheim nicht am Start war.

Presse, Ergebnislisten sowie Pokal-Zwischenergebnis nach 5 von 7 Läufen: siehe rechte Spalte. Ausführliche Berichte und zahlreiche Fotos auf der Website des Veranstalters www.laufclub.de sowie bei www.laufreport.de. In der Bildergalerie der rechten Spalte Link auf die Fotos des Veranstalters (demnächst).

Rietburg-Berglauf am 14.09.2019

Tim Könnel und Anna Clipet siegen

In Abwesenheit von Jonas Lehmann lief diesmal sein Vereinskamerad Tim Könnel (TuS Heltersberg) im Alleingang zum souveränen Sieg. Und das in sehr guter Zeit, was ihm knapp 307 Punkte einbrachte.

Rund drei Minuten später folgten Alexander Barnsteiner (LLG Landstuhl) und Max Kirschbaum (LG Ohmbachsee).

Das Rennen an der Spitze der Pokalwertung bleibt somit spannend. Jonas Lehmann und Tim Könnel haben beide drei Wertungen aus den bisherigen vier Läufen, und Könnel liegt nun rund vier Punkte vor Lehmann.

Als schnellste Frau lief Anna Clipet (Landau Running Company) ins Ziel. Sie gewann vor Eva Katz (RC Vorwärts Speyer) und ihrer Vereinskameradin Silke Herrgen. Im Pokal heißt die Favoritin aber weiterhin Simone Raatz, die bei den weiteren drei Rennen antreten will.

Ergebnisliste Rietburg-Berglauf unter www.laufinfo.eu und in der rechten Spalte, Pokal-Zwischenergebnis nach 4 Läufen, Pressebericht und Bildergalerie siehe rechte Spalte. Bericht und Fotos von Holger Knecht unter www.metropolnews.info.

Rockie-Mountain-Lauf am 30.03.2019

Jonas Lehmann mit Streckenrekord vor Tim Könnel, Emma Waßmer schnellste Frau vor Anna Clipet

In einem furiosen Rennen distanzierte Jonas Lehmann seinen Vereinskollegen Tim Könnel um 23 Sekunden und unterbot seinen eigenen Streckenrekord aus dem Jahr 2015 um 12 Sekunden. Bei den Frauen holte Emma Waßmer den Siegerpreis; Vorjahressiegerin Simone Raatz konnte krankheitsbedingt nicht antreten.

Das war Lehmanns neunter Sieg in Folge – und sicher sein schönster. Nach dem neuen Reglement erhielt er dafür 307 Punkte. Mit knapp 910 Punkten aus drei Läufen liegt er damit zwar deutlich in Front, aber auf dem Weg zur Titelverteidigung sitzt ihm Tim Könnel im Nacken. Denn der 25-jährige Heltersberger lief ebenfalls eine hervorragende Zeit und wurde mit 305 Punkten belohnt. Da am Ende die vier besten Ergebnisse zählen, bleibt es spannend. Rund zweieinhalb Minuten später folgte als Dritter Mark Weidler, der den totalen Mannschaftserfolg des TuS Heltersberg krönte und als vorläufig Zweitplatzierter in der Pokalwertung gute Aussichten auf einen Podiumsplatz im Schlussklassement hat.

Bei den Frauen war in Abwesenheit von Titelverteidigerin Simone Raatz der Weg frei für ihre 23-jährige Vereinskollegin Emma Waßmer (ASC Darmstadt). Sie gewann klar vor Anna Clipet (Landau Running Company), die ihrerseits Claudia Seel (TV Kirkel) auf Distanz hielt.

Bericht und Fotos auf der Homepage des Veranstalters www.berglauf-rockenhausen.de sowie bei www.laufreport.de.
Ergebnisse, Pokal-Zwischenergebnis nach drei Läufen, Presse und zwei Bildergalerien in der rechten Spalte.

Nanstein-Berglauf am 16.03.2019

Jonas Lehmann und Anna Clipet siegen

Mit einem klaren Start-Ziel-Sieg entschied Jonas Lehmann das Rennen zur Burg Nanstein für sich und lief dabei – im Alleingang – die zweitbeste Zeit, die jemals gelaufen wurde auf dieser Strecke. Nur er selbst war bei seinem Streckenrekord im Jahr 2017 um zwölf Sekunden schneller.

Als Zweiter folgte gut eineinhalb Minuten später sein Vereinskollege Mark Weidler (beide TuS Heltersberg), der das Rennen der Verfolger gewann und Maximilian Kries (LLG Landstuhl) auf Distanz halten konnte. Mit dem gleichen Ergebnis wurde auch die Pfalzmeisterschaft entschieden.

Bei den Frauen siegte Anna Clipet mit fast zwei Minuten Vorsprung vor Silke Herrgen (beide Landau Running Company) und der Saarländerin Claudia Seel (TV Kirkel). In der Pfalzmeisterschaftswertung komplettierte Anne Meier (TV Hinterweidenthal) als Dritte das Podium.

Ergebnisliste, Pressebericht und zwei Bildergalerien in der rechten Spalte. Ausführliche Ergebnisse, insbesondere der Pfalzmeisterschaften, sowie zahlreiche Fotos auf der Website des Veranstalters: www.llg-landstuhl.de.

Donnersberglauf am 23.02.2019

Tim Könnel bezwingt Jonas Lehmann, Simone Raatz schnellste Frau vor Emma Waßmer

Mit einer starken Leistung beeindruckte der 25-jährige Tim Könnel, der 24 Sekunden vor seinem Vereinskameraden Jonas Lehmann (beide TuS Heltersberg) oben ankam. Simone Raatz siegte zum dritten Mal in Folge und nahm dabei ihrer 20 Jahre jüngeren Vereinskameradin Emma Waßmer (beide ASC Darmstadt) 35 Sekunden ab.

Bereits 17 Sekunden hinter Lehmann erreichte der 24-jährige Eritreer Selama Tesfamariam Estopia (TV Alzey) das Ziel am Ludwigsturm. Knapp eine Minute später folgte Nico Fuchs (1. KC Kaiserslautern) als Vierter – bei guten Laufbedingungen mit Temperaturen um vier Grad auf dem Berg und sonnigen zehn Grad am Start in Steinbach.

Als dritte Frau ließ Anna Clipet (Landau Running Company) die viertplatzierte Eszter Varga (Sandbox Warriors) deutlich hinter sich.

Bericht mit Fotos bei www.laufreport.de. Ergebnisliste, Presse und zwei Bildergalerien siehe rechte Spalte 

Ergebnisse

Pokal-Endergebnis

Ergebnisliste Kalmit-Berglauf

Ergebnisliste Potzberg-Berglauf

Ergebnisliste Bad Dürkheimer Berglauf

Ergebnisliste Rietburg-Berglauf

Ergebnis Rockie-Mountain-Lauf

Ergebnisliste Nanstein-Berglauf

Ergebnisliste Donnersberglauf

Presse

Bildergalerien

auf die Fotos klicken zum Öffnen

Kalmit-Berglauf 16.11.2019

Potzberg-Berglauf 09.11.2019

Bad Dürkheimer Berglauf 19.10.2019

Rietburg-Berglauf 14.09.2019

Rockie-Mountain-Lauf 30.03.2019

Nanstein-Berglauf 16.03.2019

Donnersberglauf 23.02.2019